Sat12162017

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Haarentfernung - Photoepilation und andere Routinen

Epilieren
Methode
Fluidepilierer können sowohl unter der Dusche als ebenfalls in der Wanne gebraucht werden. Ein Klecks Duschgel auf dem Epilierkopf wird aufgetragen und weicht die Härchen ein. Eingewachsene Härchen mehrmals abschälen.

Langlebigkeit
Genauso wie bei dem Trockenepilieren sprießen die Haare nach zirka zwei Wochen nach.

Leidfaktor
Unbesorgt in der Wanne liegend fühlt sich  der Schmerz zwar zumutbarer an, unschön ist der Zupfablauf blöderweise trotzdem.

Enthaarungscreme
Prozedur Die in Haarentfernungscremes beherbergte Wirksubstanz Thioglykolsäure löst die Haarbeschaffenheit an der Oberfläche auf. Die Kreme wird auf die Haut verteilt, nach der Einwirkzeitdauer wird sie zusammen mit den Härchen mit einer kleinen Kelle abgeschliffen.

Langlebigkeit
Nach zwei bis vier Tagen wachsen die Härchen gemächlich abermals nach.

Schmerzfaktor
Empfindliche oder zu Überempfindlichkeiten neigende Haut kann auf Enthaarungscremes übellaunig reagieren. Deshalb im Vorfeld der ersten Applikation jedes mal erstmal in der Armbeuge austesten.

Rasieren
Prozedur
Inwieweit trocken oder fluid-rasiert wird, ist eine Geschmacksfrage. Beide Arten klappen gleich: Scharfe Messerklingen stutzen alle Härchen direkt an der Hautoberfläche.

Haltbarkeit
In Abhängigkeit der Haardynamik und Wachstumszyklus sind schon am nächsten Kalendertag winzige Stoppeln zu entdecken und zu verspüren.

Leidfaktor
Akkurat angewendet kann nicht wirklich was passieren. Einzig bei stumpfen Messerklingen oder an Positionen wie den Fesseln kann es zu sehr kleinen Schnitten kommen. Ausgesprochen fragile Haut mag leicht aggressiv reagieren.

Diese Methoden beim Hautarzt dauern zwar lange, bleiben indes etliche Jahre, die Härchen sprießen einzig ganz fein nach.

IPL (Intensified Pulse Light)

Die Photoepilation benutzt Xenongas-Lichtimpulse. In den Haarfarbpigmenten entsteht Erwärmung, selbige wird in die Haarbasis geleitet und verödet sie. Das Haar fällt binnen von zwei Wochen aus. Der Anwender kann zwischen vier und zehn Quatratzentimeter einer Behandlung unterziehen. 8 bis 10 Sessions sind nötig.

Powered by

Powered by SkillZone