Sat10202018

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Hormonunstetigkeiten können eine Ursache für unreine Haut sein

Die denkbaren Quellen für Unreine Haut sind vielschichtig, hier verschiedene Beispiele :

Hormonunstetigkeiten: Vor der Regelblutung haben einige wenige Frauen des Öfteren Pickel und Inflammationen, das liegt daran, dass die fraulichen Hormone aus der Balance geraten und mehr Testosteron, das ( maskuline Hormon), vom Körper hergestellt und ausgeschüttet wird.

Zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr werden auch weniger weibliche Hormone produziert dadurch wird das Problem oft sogar verstärkt.
 
Bei Männern ist der Botenstoff Testosteron für die Regelung der Talgproduktion wie noch der Ansiedlung von Krankheitskeimen verantwortlich. Männer neigen vorwiegend zu Mitessern und Pickeln, welches ebenso hormonabhängig ist, gleichwohl auch nach der Rasur ist die Haut gereizt und irritiert.

Belastung und ungesunde Ernährungsweise können aber auch durchaus ein Faktor für unreine Haut bei Männern sein.

Was man ferner überdenken sollte ist, wer die Pflege übersteigert, tut der Haut auch nichts Gutes. Mithin hat die Haut insoweit stets allerhand mit der Akzeptanz der Produkte zu tun - dieses kann auch zu Hautirritationen führen. Geringer ist mehr, bedeutet es auch bei der Haut.

Sie und Mann sollten: Am Morgen die Haut von den Rückstanden des Hautstoffwechsels befreien und am Abend die Verschmutzungen, die sich über den Tag auf die Haut legen, entfernen. Ferner natürlich die angemessene Hautpflege, auf den Hauttyp optimiert, auserwählen.

Wie beispielsweise bei zu Unreinheiten und Akne neigender Haut, vielleicht eine komplette Pflegelinie bei solchen Hautvorzeichen wählen.

Zusätzlich sofern die Pille abgesetzt wird, kommt es häufig vor, dass die Pickel abrupt aufkeimen oder nebst der Akne auch möglicherweise mehr Härchen im Gesicht sprießen oder die Kopfhaare ausfallen.

In solchen Fällen ist es angebracht, von einem Arzt den augenblicklichen Hormonhaushalt abtesten und analysieren zu lassen, möglicherweise haben die männlichen Hormone Prävalenz genommen. An diesem Punkt ist eine medikamentöse Therapie zwingend.

Powered by

Powered by SkillZone