Fri06222018

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Diät- Entsinnen wir!

Entsinnen wir: Wodurch ist uns Zuspruch gespendet worden, sowie wir mal hingefallen sind? Mit Leckereien. Womit trösten wir uns bei Liebeskummer auf dem Kanapee? Mit einem alkoholischen Getränk oder Kakao. Warum beileibe nicht Vanilletee anstatt Wein? Einkaufsbummel an Stelle von Naschwerk? Man kann erlernen umzudenken.

In der Verhaltenstherapie führen Menschen Ernährungsmemos und ausschließlich durch die gewonnene Klarsicht, was sie laufend essen, vermindern sie Gewicht. Es sind kleine Dynamiken, die auf Zeitdauer Großes formen!

Weil was heilsam ist, frisches Esswaren, Gemüse, ausgewogenes Essen in Maßen, verstehen wir alle. Unsere Wahrnehmung, Selbstmitgefühl, also liebevolle Handhabe mit uns selbst, ist wesentlich zur persönlichen Wohlbefindensfigur, die keinen Maßstäben, sondern allein dem eigenen Selbst reichen muss. Man muss beileibe nicht schlanker werden, damit es einem gut geht.

Es ist andersherum: Es muss einem gut gehen, damit man schmaler werden kann! Schlank werden erfordert gefühlsmäßige Stärke. Je besser man sich fühlt, desto bequemer nimmt man ab, infolge dessen man als Folge anstreben kann, was gesund ist.

Was ist erhebend? Wenn man Sport betreibt oder geistige Übungen macht. Wenn einem am Morgen der Kaffee mit aufgeschäumter Milch (Kaffee, nochmals!) und die Vanillequarkspeise (Zucker, schon wieder!) mit frischen Erdbeeren (Viktualien, schon wieder!) durchaus nicht nicht erlaubt ist.

Falls Pasta Pomodoro (und wieder: Kohlenhydrate!) essen und ebenso mal ein Wein (nochmal, Alkohol!) trinken erlaubt ist.

Und wie an Gewicht verlieren? Die Pasta allein mittags genießen, am Abend noch pappsatt sein und zeitig ins Schlafen gehen. Ab und zu ein kleines bisschen Wein weniger trinken. Lediglich dann speisen, wenn Hunger verspürt wird und aufhören, sobald Sattheit eintritt. Auf Feiern die Nacht durchtanzen.

Auf dem Wochenmarkt frisches Basilikum und Tomaten erwerben, um Mozzarella anzurichten. Es wird an Gewicht reduziert, sobald die Bedürfnisse Bestätigung finden. Glücklich und ungezwungen, ohne Schonkost, mit einer Portion Genuss und einem Prise an Scharfsinn.

Schonkost und Verfemungen können das beileibe nicht umsetzen. Was hilft? Pläsier am und beim Konsumieren!

Powered by

Powered by SkillZone