Wed03292017

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Mitgefühl - Fortentwicklung und Selbsterhalt

Es ist tief in uns verwurzelt und widerfährt uns solcherart unüberlegt wie Angstgefühle. Ohne Sympathie gäbe es keine keine Uneigennützigkeit untereinander. Ein gnadenloser Mensch wird meist als unsympathisch empfunden. Wir selbst möchten nichtsdestotrotz auf keinen Fall jene Emotion in anderen hervorrufen.

Denn Mitgefühl hat eine Andere Seite der Medaille.

Einmal im Jahr feiern Kinder St. Martin, der mit seinem Pferd durch die Winterlandschaft reitet und von einem zerlumpten Habenichts am Pfad um Beistand erfleht wird. Der gute Mann sinnier nicht lange Zeit, zerschlitzt seinen warmen Überhang mit dem Schwert und überreicht die eine Hälfte dem Armen.

Die milde Tat trägt ihm bis dato Ehre ein – und den Kindern Naschereien. Spielarten von Mitleid sind das Hartgeld, welche unsereiner in die Kopfbedeckung eines Mittellosen fallen lassen, oder die Spendenüberweisungen für Hilfsprojekte.

Das lebendige Beileid hat nicht nur im Christentum eine nachhaltig Überlieferung, stattdessen ist sie in allen Glaubensrichtungen festgeschrieben. Faktisch ist es ein ursprüngliches, tief verwurzeltes erbliches Programm, welches vermutlich schon den Steinzeitmenschen das Fortbestehen der eigenen Art sicherstellen sollte.

Gerät ein Mensch des eigenen Stammes in eine gefährliche Notlage, rumoren obendrein bei den anderen Angehörigen die Alarmglocken, und selbige suchen, den lebensgefährlichen Status abzustellen, da ja: im Gefecht wider der Dominanz der Natur wird jeder Gruppenangehöriger gebraucht und der Entfall eines Artgenossen zehrt die Horde.

Bedauern scheint wie Bedrohungsgefühl, eine altertümliches Gefühlsregung zu sein, die im ältesten Teil des Gehirns auftritt, mithin im limbischen System, welches instinktive Wirkungsmuster anstiftet. Haben wir Beklemmungen, dann wollen wir weglaufen. Überwältigt uns Mitleid, dann wollen wir hinlaufen, etwas Brauchbares dagegen durchführen.

Der Mensch ist als zwischenmenschliches Geschöpf auf seine Artgenossen dependent. Allein mag er kaum fortleben. Einfühlungsvermögen hilft, Notlagen und Aggressionen in der Gruppe zu bewältigen. Das gilt bis jetzt. Mit der Fortentwicklung hat darum jede Gesellschaft ein Gebilde der Nothilfe elaboriert... aus reinem Selbsterhalt, nachdem jeder einmal in kritische Situationen geraten kann.

Powered by

Powered by SkillZone