Mon01222018

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Marketingstrategische Regelentscheidungen

Zwischen den weiter oben beschriebenen Begebenheiten ist augenfällig, dass die Marktanteilsanstiege in den fremden Märkten unangetastet blieben.

Für die wachstumspolitischen Ziele des Geschäftsbereichs ergeben sich dazu größere Relevanz als für die Durchdringung des inländischen Absatzgebietes, nämlich durch den Zukauf der X.-AG haben sich die Marktanteile in verschiedenen

gewählten Märkten vervielfältigt, beziehungsweise mehr als verdoppelt.

Marketingstrategische Regelentscheidungen

Im wesentlichen stehen der Unternehmung vier maßgebliche Marktstrategien offen:

Erzeugnise und Märkte existieren - Marktdurchdringung

gegeben e Produkte und neue Märkte - Marktausweitung

Neue Produkte und bestehend e Märkte - Erschließung neuer Marktlücken

Neue Fabrikate und neue Märkte - Diversifikation

Die strategische Disposition des Geschäftsbereichs sah vor, die angegebenen Marktgebietsstrategien Marktausweitung, Marktdurchdringung und Diversifikation zu verfolgen, selbst mit unterschiedlicher Stärke.

Bei der Durchdringung von Märkten stehen der Firma im Grunde drei Zielrichtungen offen:

Die Erhöhung der existenten Verbrauchs- beziehungsweise Anwendungsintensität der Nachfrager/Abnehmer,

die Gewinnung bisheriger Nichtkäufer und

Abwerbung von Kunden auf Kosten ders Konkurrenz.

Die Zielrichtung zu drittens erweist sich als generell mit der vom Geschäftsbereich in die Operation vollzogene dem Marktpenetrationsstrategie überlagernd, der mit dem Zukauf des landfremden Wettbewerbes wurden dessen Kundschaft, mindestens in Sachen des logistischen Services, " mitgekauft".

Über die logistischen Tätigkeiten ist, gekoppelt durch die geschäftliche Nähe zu den einzelnen Kunden, ein Einstieg in den Marktgebieten, die bislang von der X.-AG bearbeitet wurden, wesentlich erleichtert, entsprechend der Zielroute zu zweitens.

Die Marktausdehnungsstrategie war durch die Zielroute " geografische Diversifikation" gelenkt. Das heißt, dass das hinzu gewonnene Absatzpotenzial der X.-AG in den unterschiedlichen geographischen Märkten ausgeführt und darüber hinaus gleichfalls für die Erzeugnisse des Geschäftsbereichs erfolgreicher akquirierent werden sollte.

Powered by

Powered by SkillZone