Sat10202018

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Zielkomplexe - Auslandsinvestition

Als Strategie-übergreifende Aktion der Zielkomplexe erstens bis drittens ist die Installation eines Teilsystems in den Vereinigte Staaten von Amerika (fürderhin US-Corp so genannt) anzusehen. Diese Auslandsinvestition hatte mehrere wohlüberlegte Zielvorstellungen. Zum einen waren es ökonomische Zielsetzungen (Erschließung neuer / Entfaltung bestehender Absatzmärkte und -Marktanteile) und die

Erhaltung bestehender Absatzmärkte und des -Marktanteile

(siehe dazu die Kurzfassung unter 1. und 2.). Die ausschlaggebenden strategischen Zielsetzungen werden im folgenden kurz erläutert:

Durchdringung in einen wachsenden, ausländischen Markt

Wachstumsprognosen profilierter Wirtschaftsinstitute besagen, dass die Industrieländer einer einfrierenden, Anteile rückläufigen Marktneigung unterliegen, andererseits unzweideutige Wachstumsschwerpunkte deutlich sind, gerade in den Wirtschaftsbranchen, in denen die Zwänge zu tüchtigkeitssteigernden Investitionen am stärksten intensiv sind.

Unmissverständliche Wachstumsschwerpunkte sind beispielsweise: technische Verfahrenn und Maschinen zur Gewinnung und Vorbereitung von Ressourceen, zur anderweitigen Energiegewinnung oder Recyclingsverfahren.

Die USA gelten hierbei als Hauptwachstumsträger unter den Industrieländern. Der einsetzende Innovationsschub auf diesen Gebieten liegt primär in der anwendungstechnischen und technologischen Linie des Erzeugnisprogramms des Geschäftsbereichs.

Fortentwicklung der Gestaltung des absatzpolitischen Instrumentariums größerer Marktnähe

Bis zur Anlage unseres ausländischen Subsystems in den Vereinigte Staaten wurde unser Markt von einem nationalen Absatzmittler betreut. Da die US-Teilsysteme unter Leitung und Überprüfung der AG steht, sind die Bestimmungsmöglichkeiten über Kommunikations-, Distribution-, Preis- und fabrikatpolitische Maßnahmen wesentlich gewachsen.

Hinzu kommt, dass die für die Anwendung des eben genannten Marketingsinstrumentariums notwendigen Basisdaten der Marktforschung mit einem höheren Ausmaß an Bestimmtheit, Vollständigkeit und Klarheit gegeben sind. Dies ergibt sich schon aus der gewonnenen Marktvertrautheit.

 

Powered by

Powered by SkillZone