Sun04222018

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Fixkostenanteil an den Gesamtkosten

Der rekurrent steigende Fixkostenanteil an den Gesamtkosten verringert die Beweglichkeit des Organisationen und dies vor allem bei vermehrter Anlagenintensität/Kapitalintensität fortschrittlicher industrieller Organisationen.

Ob der enormen Signifikanz von Investitionen sowohl für die Wirtschaft als des Weiteren für die einzelne Unternehmen, sollte jede Geldanlage das Ergebnis achtsamer Analyse alternativer Kapitaleinsatzsmöglichkeiten sein. SCHWARZ stellt folgende drei, für eine vernunftgemäße Kapitalanlagesentscheidung, unverzichtbare Entscheidungsgrundlagen auf:

1. Substanz Geldanlagesrechnung (Einträglichkeitsrechnung)
2. Amortisationsrechnung (pay-off method)
3. Nicht abzählbare, aber als wichtig betrachtete Faktoren.

Die verschiedenen Erwerbungsrechnungsarten werden im folgenden behandelt.

Es gilt hierbei, die beigebrachten Informationen der alternativen Wege zusammen, aufzuarbeiten und zu vergleichen. Das spezielle Anliegen der internationalen Organisation besteht darin, dass ihr Kapitalanlagebedarf markanter und differenzierter ist.

Diese ist abhängig von der Angleichung des Entscheidungsfeldes auf vielfältige Volkswirtschaften und im Vergleich zur nationalen Unternehmung größeren Kompliziertheit.

"Die Güte einer Entscheidung steht in unmittelbarer Beziehung mit den abrufbereiten Informationen."

Daraus ergibt sich für die multinationale Firma, dass sie in besonderem Maße von inkompletten, undefinierten, labilen Informationen berührt ist, die für die Entscheidung von Belang sind. Mit persistenter Tätigkeit mit zunehmender Internationalisierung der Firma nimmt hingegen die Intensität dieser Probleme ab. Die Güte der Informationen, die der internationalen Unternehmen potenziell zur Verfügung stehen, nimmt mit der Zeitspanne und den Erfahrungen zu, die sie Hergang ihres Engagements unter veränderten und sich berichtigenden Umweltbedingungen macht.

Powered by

Powered by SkillZone