Thu09202018

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Marketing- Es ist sinnvoll den Handel im Markt darzustellen

Notationsinhalt und Wesen des Marketing

Zur Erkenntnis der Marketing-Bezeichnung ist es sinnvoll, vorerst den Wandel im Markt darzustellen. Zulässig spricht man davon, daß  die Transition vom Verkäufer- zum Käufermarkt als die Ursache des Marketing angesehen werden kann.

Nach einer Kennzeichnung des Verkäufer- und Käufermarktes sind sodann aus historischer Ansicht drei Reifungsphasen von der Erstellungsorientierung über die Absatzsorientierung bis hin zur Marketingausrichtung aufzuzeigen.

Der Umbruch in der Marktkompilation

In der Nachkriegszeit war in unserem Staat die Marktkompilation von einem Überhang an Nachfrage gekennzeichnet. In solcher Verkäufermarkt-Gegebenheit repräsentierten die Firmeninhaber die stärkere Stellung am Markt im Vergleich zu Handel und Konsument.

Die wesentlichste Problemstellung der Produzenten lag zu jener Zeit darin, die Leistungserzeugung tunlichst unmittelbar und wirkungsvoll durchzuführen. Das Hauptaugenmerk des Unternehmensleiters richtete sich also auf den Einkauf der knappen Betriebsmittel sowie auf eine hurtige Vergrößerung der Anfertigungskapazität.

Ausdruck des außerordentlichen Nachholbedarfs in der Nachkriegszeit waren die sog. Konsumptionswellen („Freß-", Bekleidungs-, Wohnungseinrichtungs-, Motorisierungswelle usw.), die den Absatz der Elaborate für die Erzeuger sicherstellten.

Mitte bis gegen Ende der fünfziger Jahre - von Industriezweig zu Industriezweig verschiedenartig — kam es zu einer Gleichheit von Angebot und Nachfrage. In allen hochgediehenen Volkswirtschaften zeigte sich ausgesprochen kurzfristig die Tendenz, daß das Angebot fixer zunahm als die Nachfrage.

Es vollzog sich insoweit die der Umbruch vom Verkäufer- zum Käufermarkt, für den ein Angebotsnachholbedarf charakteristisch ist. Für die Fabrikanten bildete durchaus nicht mehr die Produktionskapazität, sondern die Nachfrage nach ihren Fabrikaten den Flaschenhals für weitere Fortentwicklung.

Im Zuge dessen wurde es für die Entrepreneure notwendig, sich rege um die Gunst der Abnehmer zu bemühen, während sich diese passiv verhielten.

Die Gründe für den Wechsel vom Absatzs zum Käufermarkt liegen sowohl auf der Angebots- als gleichfalls auf der Nachfrageseite.

Powered by

Powered by SkillZone