Thu08132020

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Fabrikat - Break-even-Point

Die Dauer der Implementationsphase ist erzeugnisindividuell unterschiedlich; sie mag im positivsten Zustand einige Monate oder aber, welches die Regel bei Markengegenständen darstellt, 1 bis 2 Jahre andauern. In der Regel hängt die Frist der Implementationsphase von folgenden Aspekten ab:

Kompliziertheit der Artikel, Neuheitswert, Intensität der Similarität mit der Bedarfsstruktur der Verbraucher, Vorhandensein von Wettbewerbsprodukten auf dem Markt. Die Einführungsphase ist mit dem Eintreffen des Break-even-Points als vollbracht anzusehen.

Weiterentwicklungsphase

In dieser Entwicklungsstufe setzt eine furiose Nachfrage zunahme ein, sowie es den Implementationsmaßnahmen gelungen ist, für den Kunden Haltung für das neue Produkt zu wecken. Akzentuiert zu der Beschaffung durch neue Kunden geschehen, im Besonderen bei Verbrauchsgütern, schon Nachkäufe, die den Markt beachtlich vergrößern. Im Kontrast zur Einführungsphase vergrößent sich in der Weiterentwicklungsphase die Preiselastizität der Nachfrage zu. Zu Beginn solcher Phase mögen mittels des neuen Fabrikates erste Profite umgesetzt werden, welche dann beachtlich ansteigen.

Angelockt vermöge jener sich abzeichnenden vorteilhaften Umsatz- und Gewinnentfaltung, emergieren in der Wachstumsetappe des Öfteren auch die ersten Konkurrenten, welche eine eindeutige Nachbildung ausüben. Die Wachstumsentwicklungsstufe umfasst die Zeitfrist, in welcher die Umsatzveränderungsrate und die Gewinnkurve einen anwachsenden Fortschritt zeigt, sprich der Wendepunkt limitiert diese Phase. Die Wachstumsentwicklungsphase integriert deshalb den Break-even-Point bis zum Gewinnhöchstwert.

In dieser Phase kommt es zwar weiters zu einer absoluten Umsatzerhöhung, indessen geht die Umsatzänderungsrate und der Profit schon zurück. Die Preispolitik wird in der Reifephase zu einem schlagkräftigen absatzpolitischen Instrument, insofern die Elastizität der Nachfrage bedeutend zugenommen hat. Es werden in diesem Zusammenhang nach und nach Kundengruppen mit nicht-fortschrittsaffiner Kaufdenkweise und schwachem Innovationsbewusstsein erschlossen, welche ihre anfängliche Enthaltsamkeit gegen das neue Handelsgut aufgegeben haben.

Powered by

Powered by SkillZone