Mon09252017

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Einflussfaktoren in der Entwicklung - Verhaltensbeobachtung

Die Entwicklungspsychologie ist eines der wichtigen Wissenschaftsumfelder der Psychologie. Sie behandelt gesetzmäßige Revisionen der Auftretens- und Erlebensweisen und der Leistungen während des menschlichen Lebens. Fortgang wird unterdies als vielschichtiger, fortschreitender Vorgang von Wechselbeziehungen und Einflussfaktoren verstanden.

Die wesentlichen Determinanten der Verwirklichung sind die Anlage, die Umwelt und die einzelne Selbststeuerung.

Die Relevanz der genetischen Anlagekennzeichen wurde zu keinem Zeitpunkt bestritten, dennoch vor allem ehemalig stark überbewertet. Verwirklichung ist mehr als das bloße 'In Erscheinung-Treten' veranlagter Spezifika.

Verschieden als beim Tier kommt in der Verwirklichung des Menschen dem Umwelt- bzw. Lernfaktor eine ausschlaggebende Bedeutung zu. Die Umgebung hat unterdies mehr als nur eine entfachende Funktion:

Erst in Beziehung mit der Sozialen Umgebung können die bedeutsamsten Ausrichtungshilfen des Menschen — Sprache, Gewissen, Beziehung- und Bindungsfähigkeit wie auch die Intelligenz — entwickelt und geformt werden.

Dass der Plastizität vermöge der separaten genetischen Veranlagung bestimmte Grenzlinien gesetzt sind, bestätigen Untersuchungen über die Lebendigkeit, die Einfühlsamkeit, die Intelligenz usw., welche deutlich machen, daß eine obere Limitation offenbar einzeln durch Erbfaktoren vorhanden ist.

So wichtig das Kooperieren von Anlage und Soziale Umgebung auch ist, der Mensch ist nicht das Fabrikat aus diesen, sondern hat — zufolge des Subjekts in unterschiedlicher Eigenheit — die Opportunität, sein 'Entwicklungsschicksal' mitzugestalten.

Die selbststeuernden Tendenzen vermelden sich im Willen, sein Leben nach ausdrücklichen Zielen oder Plänen zu systematisieren, sich selbst zu realisieren, bestimmte Lebensumstände zu verändern und nach eigenen Vorstellungen zu formen.

Die Entwicklungsseelenkunde steht in einem prägnanten Informationsaustausch mit allen essentiellen Wissenschaften vom Menschen:

Sie stützt sich auf Maxime der Genetik, der Lehre vom Menschen, der vergleichenden Verhaltensforschung und kooperiert mit der Allgemeinen, der Lern-, der Sozial- und anderen Wissenschaftszweigen der Seelenkunde. Ihre Forschungsergebnisse werden in erster Linie der pädagogischen Seelenkunde und der psychologischen Unterstützungsarbeit zu Grunde gelegt.

Powered by

Powered by SkillZone