Wed09202017

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Kognitive Wahrnehmung-Kind

Die Abgrenzung der Kognition ist eine bedeutende Bedingung für die Entwicklung der übrigen kognitiven Leistungen. Das Tiefensehen und die Perzeptionskonstanz beruhen auf genuinen Prädispositionen, sollen jedoch vermöge Übung noch ausgeprägt werden. Größenkonstanz ist schon am Abschluss des ersten Lebensjahres vorliegend, Rezeptionskonstanz in den Basiszügen im 2. Lebensjahr.

Sechsjährige erreichen zumeist den Status von Mündigen. Eine besondere Schwierigkeit ist die Erhebung des Raumes.

Das Kind erlebt ihn anders als der Erwachsene, von daher bei weitem nicht als plastischen Raum, sondern mit den Kategorien des Geschlossen-, Eingeschlossen- und Nebeneinanderseins. Es kann sich Raumbeziehungen nicht vorstellen, die nicht von der eigenen Position aus zu erkennen sind (prälogisches, wahrnehmungsgebundenes Denken).

Im Übrigen die Zeit wird gemäß sichtbarer Wirkungen beurteilt, eine realistische Zeiterklärung gibt es bislang nicht. Das jeweilig Längere, Größere, Intensivere wird mit dem längeren Zeitprozess in Verbindung gesetzt. Korrespondierend wird ferner das Alter mit Größe erkannt.

Die Zeitausdeutung, das Registrieren von Vergangenheit, Präsens und Zukunft, stellt hohe Anforderungen und entwickelt sich eher spät. Erst einmal lebt das Kind ganz im Hier und Jetzt. Erst sukzessiv entfaltet sich aus dem Tagestakt eine erste restriktive Zeitauslegung. Große Zeiträume werden via gefühlsmäßiger Kennzeichnungspunkte erfass (Weihnachten, Geburtstag).

Erst 5 - 6jährige äußern sich zu vorgestern und übermorgen. Siebenjährige müssten die Uhrzeit und die Serie der Monate überblicken. Das Erfassen von Gegenstandskennzeichen (Größenordnung, Anordnung, Tönung usw. .) ist ein weiterer elementarer Abschnitt in der Rangelei mit den Dingen.

Außergewöhnliches Interesse hat das Kind am Gegenstandsmerkmal 'Größe'. Es wendet solcher Differentiation große Aufmerksamkeit zu und erwirkt bereits mit 2 1/2-3 Jahren eindrucksvolle Leistungen bei der unkomplizierten Gegenüberstellung von Größen, Längen, Höhen und Ebenen und außerdem von Farben.

Powered by

Powered by SkillZone