Sat05282022

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Haarlos Happy - Waxing vom Profi

Unbehaart Happy

Adrette Beine sind an erster Stelle: seidig, glatt und haarentfernt. Welche Prozedur Sie applizieren, ist abhängig davon, wie lange Zeit die Haarentfernung halten soll und wie viele Schmerzen Sie erdulden. Wie jenes geht?

Waxing Systematisch

Thermowachs wird mit einem Spatel appliziert und mit einem ausgebreiteten Vliesstreifen nochmals abgezogen. Anwendungsfertige Kaltwachsstreifen werden zwischen den Handflächen erwärm, auf die Haut gelegt und ebenfalls abgezogen.

Zeitspanne: Ca. 2 Wochen. Haare werden mit der Wurzel ausgerissen.

Schmerzen: Sehr peinvoll! Rein gedanklich würde das Waxing zuhause nicht mehr weh tun wie das im Atelier, indes die Hemmschwelle, den Streifen selbst abzuziehen, mündet in einen langsamen Abriss. Tipp: rapide und ausgeglichen wie ein Pflaster abziehen.

Waxing vom Profi - systematisch

Waxing-Ateliers haben entweder ein Warmwachs auf Bienenwachsbasis für jeden Körperbezirk oder bieten diverse Wachstypen, die auf einzelne Partien optimiert sind. Das Erzeugnis wird auf die Haut aufgetragen, trocknet knapp und wird darauffolgend mit einem Ruck entgegen die Wachstumsrichtung abgezogen.

Der Vorgang wird so häufig wiederholt, bis die Stelle tiefgehend depiliert ist. Für ein symmetrisch glattes Resultat sollten die Härchen ca. 5 mm Länge haben.

Haltbarkeit: Feine, kürzere Härchen  bleiben beim Waxing über. Diese sprießen hinterher natürlich weiter und sind bereits nach ca. zwei Wochen feststellbar. Je nach Wuchsstärke ist nach drei bis vier Wochen das nächste Waxing zu erwarten.

Schmerzen: Das erste Mal ist tatsächlich leidig! Das Wachs fühlt sich an erster Stelle an Gelenken oder in Kniekehlen außergewöhnlich heiß an und das Abziehen gleicht einer Drangsal. Jedoch je trainierter die Schönheitspflegerin ist, umso zumutbarer wird es. Hinweis: sofort nach dem Abziehen des Wachses die Hand eben auf die befasste Stelle pressen, dämpft den Schmerz weiter.

Powered by

Powered by SkillZone