Sat05282022

Last updateFri, 16 May 2014 2pm

Emissionspreise und Notierung - Zertifikate

Notierung

Zertifikate werden gemäß der Ausgestaltungin Stück oder in Von Hundert protokolliert. Bei Stücknotation können einzig ganze Stücke erworben werden. Ein Stück gleicht des Öfteren 100 € (zur Emission), teils auch 1.000 €.

Bei stück-protokollierten Einzelaktienzertifikaten kann es ebenso vorkommen, dass der Preis zur Edition des Zertifikats sich am Kurs der zugrunde liegenden Aktie ausgerichtet.

Bestimmungsfaktoren des Emissionspreises

Folgende Kriterien beeinflussen die Bestimmung des Ausgabepreises, welche in den entsprechenden Produktbedingungen determiniert werden:

•    Ergebnis des Basiswerts;

•    Ausprägung potentieller abgeleiteter Konstituenten des Zertifikats, die in den Produktbedingungen im Einzelnen reglementiert sind;

•    Marge: Aufschlag auf den arithmetischen Wert, welcher vom Begeber nach freiem Befinden festgesetzt wird und namentlich Kosten für Strukturierung und Vertrieb von Zertifikaten abdeckt;

•    gegebenenfalls festgelegte und ausgewiesene Administrationsabgaben oder weitere Entgelte.

Letztendlich kann die Bank auf den so determinierten Emissionspreis darüber hinaus ein Aufgeld fakturieren.

Preisbestimmende Faktoren im Verlauf der Zeitdauer

Der Preis eines Zertifikats wird von der Realisierung des jeweiligen Basisergebnisses und der ausgesuchten Beschaffenheit festgelegt. Jedoch auch zusätzliche Aspekte wie die Wechselhaftigkeit, die Währung, Dividende/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung sind von Belang.

Zu den Situationen, auf deren Prämisse der Market Maker im Anschlussmarkt die gestellten Geld- und Briefkurse eigenhändig festsetzt, gehören namentlich:

•    der rechnerische Wert;

•    die Geld-Briefbandbreite (Spread): die Spanne unter Geld- und Briefkursen im Anschlussmarkt setzt der Market Maker abhängig von Angebot und Nachfrage für die Anteilscheine und unter Ertragsstandpunkten fest;

•    eine im Emissionspreis gegebenenfalls enthaltene Verdienstspanne;

•    ein originär erhobener Aufpreis;

•    Abgeltung/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Umsetzungs- oder komparabele Gebühren nach Leitlinie der Produktbedingungen, welche bei Fälligkeit der Handelspapiere vom Ausschüttungsbetrag abzusetzen sind;

•    Erträge: gezahlte oder erwartete Gewinnanteile oder übrige Erträge des Basiswertes oder dessen Einzelteile, sowie diese nach der Detaillierte Ausarbeitung des Zertifikats kommerziell dem Emittenten zustehen.

Powered by

Powered by SkillZone